Kategorien
Techi-Ecke

Screen Recording in Debian Buster/ GNOME Desktop

Man übersieht ja so leicht… klar! Debian Buster installiert bedeutet dann natürlich, Screen Recording im GNOME Desktop, vorausgesetzt, man ist bei der Installation keine eigenen Wege gegangen.

Screen Recording starten

Also, Screen Recording im GNOME Desktop (unter Debian) geht einfach mit der Tastenkombination:

CRTL - ALT - SHIFT - R

Dies startet die Aufzeichnung des gesamten Desktops. Standardmäßig wird das Video im webm-Format in $HOME/ Videos/ als „Bildschirmvideo von tt.mm.jjjj HH:mm:ss.webm“ abgelegt.

Dauer der Aufzeichnung einstellen

Damit nicht endlos aufgezeichnet wird (und die Festplatte vollläuft), ist die Dauer der Videoaufzeichnung auf 30 Sekunden begrenzt. Die Länge der Aufzeichnung lässt sich einfach einstellen mit folgendem Befehl:

gsettings set org.gnome.settings-daemon.plugins.media-keys max-screencast-length 300

Die Länge von 300 Sekunden entspricht 5 Minuten. Der aktuell eingestellte Wert kann angezeigt weden mit get:

gsettings get org.gnome.settings-daemon.plugins.media-keys max-screencast-length

Aufzeichnung beenden

Will man die Videoaufzeichnung (vorzeitig) beenden, muss erneut die Kombination

CTRL - ALT - SHIFT - R

gedrückt werden.

Mit dem Befehl gsettings lassen sich weitere Einstellungen vornehmen, welche das sind, kann der Manpage (man gsettings) entnommen werden.